comverso - Das clevere Versicherungsportal
Tippgeberprovision VersicherungVERSICHERUNGEN ABSCHLIESSEN,
75% DER PROVISION BEZIEHEN

 


Versicherung post Studium

Wie kann und soll ich mich nach dem Studium weiterversichern


Wie Sie sich nach dem Studium weiter versichern können, hängt von Ihrem dann vorhandenen beruflichen Status und Ihrem Einkommen ab.

- Falls Sie Angestellter werden k√∂nnen Sie sich grunds√§tzlich in einer gesetzlichen Krankenkasse versichern oder sofort in die PKV wechseln, wenn das hochgerechnete Einkommen im Kalenderjahr mindestens 49.500 Euro betr√§gt. Die Jahresarbeitsentgeltgrenze beinhaltet alle regelm√§√üigen Gehaltsbestandteile. Zu diesen z√§hlen neben dem Grundgehalt auch regelm√§√üige Zahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld. Seit Einf√ľhrung des Gesundheitsfonds im Januar 2009 betr√§gt der Beitragssatz bei allen gesetzlichen Kassen derzeit einheitlich 14,6 Prozent. Der Arbeitgeber beteiligt sich hierbei zur H√§lfte, so da√ü Sie selbst einen Beitragssatz von 7,3 Prozent zu tragen haben. Hinzu kommt noch der so genannte "Sonderbeitrag" in H√∂he von 0,9 Prozent, welchen alle gesetzlich Versicherten allein zu zahlen haben. Zudem d√ľrfen die gesetzlichen Kassen Zusatzbeitr√§ge erheben, wenn es die finanzielle Situation notwendig macht. Somit m√ľssen Sie als Angestellte(r) einen Beitragssatz von insgesamt mindestens 8,2 Prozent selbst tragen.

- Wenn Sie sich selbst√§ndig machen k√∂nnen Sie sich sowohl gesetzlich als auch privat Krankenversichern. Der Wechsel kann sofort bei Beginn der Selbst√§ndigkeit oder sp√§ter mit einer K√ľndigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende erfolgen.

- Wenn Sie eine Beamtenlaufbahn einschlagen k√∂nnen Sie sich gesetzlich oder privat Krankenversichern. Eine gesetzliche Krankenversicherung ist hierbei aber generell keine wirkliche Alternative, da Beamte Beihilfeberechtigt sind. Dies bedeutet, da√ü der der Bund oder das Land mindestens 50% der Krankheitskosten √ľbernimmt (Die H√∂he der Beihilfe ist abh√§ngig von Dienstherr, Familienstand und der Anzahl der Kinder). Die Differenzkosten k√∂nnen √ľber spezielle Beihilfe-Tarife der privaten Krankenversicherung abgesichert werden.