comverso - Das clevere Versicherungsportal
Tippgeberprovision VersicherungVERSICHERUNGEN ABSCHLIESSEN,
75% DER PROVISION BEZIEHEN

 


Krankentagegeld

Krankentagegeld


Mit einer Krankentagegeldversicherung k√∂nnen Sie Einkommensverluste bei l√§ngerer Arbeitsunf√§higkeit vorbeugen. Angestellte erhalten f√ľr 6 Wochen (manchmal sogar bis zu 26 Wochen) eine Lohnfortzahlung durch ihren Arbeitgeber. Das Tagegeld l√§√üt sich nicht vor Ablauf der Lohnfortzahlung versichern. Der Arbeitgeber ist verpflichtet 50% der anfallenden Beitr√§ge zu √ľbernehmen, wenn ein Tagegeld von mindestens 80 Prozent des Nettoeinkommens versichert wird.

Bei Selbst√§ndigen und Freiberuflern kann ein Krankentagegeld grunds√§tzlich sofort abgesichert werden. Allerdings wird die Absicherung umso teurer, je fr√ľher man mit dem Tagesgeld beginnt. Hier ist zu empfehlen, da√ü Tagegeld fr√ľhestens ab dem 29. Tag beginnen zu lassen. F√ľr Selbst√§ndige ist es g√ľnstiger, ein gestaffeltes Krankentagegeld zu versichern (z.B. 30,- EUR nach vier Wochen, und weitere 50,- EUR nach acht Wochen). Dies ist g√ľnstiger, als die volle Leistung bereits nach zwei Wochen zu vereinbaren.

Hinweise:

  • Man sollte nicht zuviel versichern. Das vereinbarte Tagegeld darf nicht √ľber Ihrem tats√§chlichen Einkommen liegen.
  • Im Krankheitsfall ist es zu empfehlen sich am Wohnort aufzuhalten, da ansonsten die Krankenversicherung nicht zwingend dazu verpflichtet ist das Krankentagegeld zu zahlen.

Ein Krankentagegeld sichert nicht eine dauerhafte Arbeitsunf√§higkeit ab sondern nur eine vor√ľbergehende. F√ľr eine Absicherung der dauerhaften Arbeitsunf√§higkeit mu√ü man eine Berufsunf√§higkeitsversicherung abschlie√üen.